Kinder setzen das Leben von Martin Luther in Szene

 

Badenhausen (pb). Der Familiengottesdienst, mit dem die Reformationswoche der evangelischen Kirchengemeinden Badenhausen und Windhausen eröffnet wurde, gestaltete der Ev. Kindergarten St. Martin.

Die Mädchen und Jungen haben zusammen mit Kindergartenleiterin Martina Lagershausen und ihrem Team, sowie mit Pfarrer Thomas Waubke das Leben von Martin-Luther überzeugend in Szene gesetzt. Die Kinder und die Erzieherinnen  waren eigens für ihren Auftritt in selbst gefertigte Kostüme geschlüpft und wussten nicht „nur“ vom Leben und Wirken Martin Luthers zu berichten sondern überzeugten am Ende mit der Erstellung der Luther-Rose.  Sie schafften es spielend, dass die zumeist erwachsenen Teilnehmer dieses Familiengottesdienstes nicht „nur“ zuschauten, sondern auch mitmachten, und das aus ganzem Herzen. Immer wieder erklangen fröhliche Lieder und so herrschte eine etwa 45 Minuten währende Gemeinsamkeit, welche sowohl die Augen der kleinen und großen Darsteller als auch die der Gäste strahlen ließen.

Szene aus dem Leben Martin Luthers.
Szene aus dem Leben Martin Luthers.
Szene aus dem Leben Martin Luthers.
Szene aus dem Leben Martin Luthers.
Szene aus dem Leben Martin Luthers.
Szene aus dem Leben Martin Luthers.
Martin Luther (sitzend) ärgert sich über Tetzel.
Martin Luther (sitzend) ärgert sich über Tetzel.
Zum krönenden Abschluss wurde die Luther-Rose gefertigt. Fotos: Petra Bordfeld
Zum krönenden Abschluss wurde die Luther-Rose gefertigt. Fotos: Petra Bordfeld

.