Die Travestiekünstlerinnen Andy Maine und Francine D. begeisterten beim Sommertraum in der Gaststätte Mönchsklause

Badenhausen (hn). 15 Zentimeter hohe Absätze, glitzernde Abendkleider, Perücken und ein opulentes Make-Up ließen am vergangenen Samstag einen Hauch von Glamour in die Gaststätte Mönchsklause in Badenhausen einziehen.

Eine der ersten Ferienprogramm-Aktionen der Jugendpflege Bad Grund war die Aktion Straßenfußball, die zusammen mit dem Schulsozialarbeiter Reiner Müller und dem VFL Badenhausen auf dem Sportplatz stattfand

Badenhausen (hn). Trotz der hohen Temperaturen waren 23 Kinder zu der Ferienprogrammaktion Straßenfußball gekommen, um einige Stunden Spiel und Spaß auf dem Sportplatz in Badenhausen zu erleben.

Landhaus Finze lädt im August zum zweitägigen Open Air Sommerfest der Travestie. Erwartet werden Künstlerinnen aus Köln, Nürnberg und Hamburg

Badenhausen (hn). Am 12. und 13. August stehen erneut viel Witz, Comedy und Parodie auf dem Programm des Travestietheaters Carte Rouge im Landhaus Finze.

Badenhausen (pb). Die Firma Fritz Hesse in Badenhausen wird am Samstag, 25. Juni, in der Zeit von 11 bis 16 Uhr ihre Türen öffnen, um Alt und Jung so zum „Holz erleben“ einzuladen.

Drei Live-Bands sorgten für eine ausgelassene Stimmung beim traditionellen Hindenburgfest der Junggesellen Gemeinschaft Badenhausen

Badenhausen (hn). Perfektes Wetter, Live-Musik und gut aufgelegte Partygäste sorgten am Samstag für eine ausgelassene Stimmung am Fuß der Hindenburg. Auch in diesem Jahr waren wieder zahlreiche Partybegeisterte

Nach den Sommerferien will der Ortsrat einen Besichtigungstermin auf dem Grillplatz Hindenburg vornehmen, um den Zustand der Gebäude und Anlagen in Augenschein zu nehmen

Badenhausen (hn). Die stolze Summe von rund 3500 Euro sind auf dem Konto des Ortsrates Badenhausen aufgelaufen. Das verkündete am vergangenen Mittwoch der Ortsbürgermeister Erich Sonnenburg auf der Ortsratssitzung.

Badenhausen (pb). Auch wenn der Frühling sich nicht von seiner schönsten Seite zeigte, und das traditionelle Konzert des Männergesangsvereins Badenhausen sowie der Gottesdienst mit Pfarrer Thomas Waubke von der Hindenburg in den Gemeinderaum und in die St. Martin-Kirche verlegte werden musste, tat dieser Umzug der guten Laune der Gastgeber und der Gäste keinen Abbruch.

Badenhausen (pb). „Das Sams kommt“ – so war es in großen Buchstaben über dem Bürgerpark in Badenhausen zu lesen. Und das Sams kam: Dreimal wurde das Musical „Eine Woche voller Samstage“ (Text: Paul Maar, Musik: Rainer Bielfeldt u.a.) in der Halle der Firma Beulshausen aufgeführt.

Badenhausen (pb). Das „Burgtheater St. Martin, Badenhausen“, bringt am 20. und 21. Mai das Musical „Eine Woche voller Samstag“ auf die Bühne am Posthof in Badenhausen. Dafür werden die Laien-Darsteller/innen und Musiker/innen die Halle der Firma Beulshausen zum neunten Mal in ein Musical-Theater verwandeln.

Badenhausen (pb). 1973 entglitt das „Sams“ der Feder von Paul Maar, 1977 und 1980 ließ es sich erstmals in der Augsburger Puppenkiste sehen, 2001 auf der Leinwand und jetzt kommt es nach Badenhausen. Genau dafür wird das St. Martin Burgtheater im Mai sorgen.

Badenhausen (pb). Auch wenn es im letzten Jahr keine Abendveranstaltungen gegeben hat, wurden seitens des Heimat- und Geschichtsvereins Badenhausen diverse Arbeitseinsätze geleistet.

Badenhausen (pb). In ihrem Rechenschaftsbericht machte Gesa Beulshausen nicht nur sehr deutlich, dass vom DRK-Ortsverein Badenhausen, der 2017 sein 65jähriges Bestehen feiern kann,  im letzten Jahr viel auf die Beine gestellt worden ist, und dass sich daran auch in diesem Jahr nichts ändern wird.

Badenhausen ist für den Erhalt der Ortsräte, will jedoch die Sitze auf fünf reduzieren

Badenhausen (hn). Wie auch schon in den anderen vier Ortsteilen der Gemeinde Bad Grund, tagte am vergangenen Donnerstag auch der Ortsrat von Badenhausen, um unter anderem die Frage des Erhalts der Ortsräte zu diskutieren. Angestoßen wurde die Diskussion von der SPD-Fraktion im Gemeinderat.

Badenhausen (pb). Dass der Frauenchor Badenhausen auf ein von den unterschiedlichsten Aktivitäten geprägtes Jahr zurückschauen kann, machte die erste Vorsitzende Margrit Müller, während der Jahreshauptversammlung in ihrem Bericht sehr deutlich.

Spannende Spiele bei den Turnieren der JSG Sösetal/Windhausen

Badenhausen/Windhausen (pb). Die große Turnhalle in Badenhausen verwandelte sich wieder für einen Tag zu einem „grünen Rasen“, wo das runde Leder und dessen torbringende Handhabung im Mittelpunkt standen.

Badenhausen (pb). Der Förderverein Freiwillige Feuerwehr Badenhausen, der im Dezember 2000 aus der Taufe gehoben wurde, erlebte bei den anstehenden Vorstandswahlen während der Jahreshauptversammlung keine Änderungen.

Badenhausen. Der DRK-Ortsverein Badenhausen ruft am kommenden Freitag, 19. Februar, zum Blutspenden auf. Los geht diese wichtige Aktion um 16 Uhr in der Oberschule Badenhausen und wird bis 19.30 Uhr dauern. In dieser Zeit wird das DRK-Team auch für einen leckeren Imbiss nach der Spende sorgen.

Badenhausen (pb). In alter Tradition legte Jugendfeuerwehrwart Dennis Giesecke die Berichterstattung während der Jahreshauptversammlung der Jugendwehr Badenhausen in die Hände des Jugendkommandos. Er selbst begrüße alle, auch Ortsbrandmeister Jürgen Rosenthal und dessen Stellvertreter, Rüdiger Alff, aufs herzlichste.

Badenhausen (pb). Auch wenn Aschermittwoch auf dem Karnevals-Kalender stand, ließen es sich die Mädchen und Jungen des evangelischen Kindergartens Badenhausen zusammen mit der Leiterin Martina Lagershausen und deren Team nicht nehmen, ausgiebig Fasching zu feiern.

Badenhausen (pb). Die Freiwillige Feuerwehr Badenhausen darf sich über 21 Eintritte freuen. Zwei von ihnen sind als aktive Kameraden dabei. Das machte Ortsbrandmeister Jürgen Rosenthal in seinem Bericht während der Jahreshauptversammlung deutlich. Als mindestens ebenso erfreulich sollten sich die Ehrungen und Beförderungen herausstellen.

Badenhausen (pb). Ortsbürgermeister Erich Sonnenburg hatte zur traditionellen Ehrung von engagierten Bürgern ins ehemalige Rathaus geladen. Bevor er aber die Urkunden und Dankeschönpräsente, untermalt mit Worten der Anerkennung, überreichte, hieß er erst einmal alle auf herzlichste willkommen. Bevor aber der Heimweg angetreten wurde, galt es erst einmal, sich in das neue Goldene Buch von Badenhausen einzutragen.