Eisdorf. Der Verein „Die Kirche bleibt im Dorf e.V.“ lädt am Sonntag, 27. November, dem ersten Advent, zum bereits 17ten Weihnachtsmarkt auf dem Parkplatz des Kirchengemeindehauses in Eisdorf ein. Er wird übrigens bereits um 11 Uhr mit einem Gottesdienst beginnen und gegen 19 Uhr langsam ausklingen.

Nach der liturgischen Feier, so gegen 11.30 Uhr,  wird der kleine aber feine Markt in und am Kirchenhaus von Monika Klapproth eröffnet. Bereits gegen 13 Uhr wird der Weihnachtsmann für die kleinen Gäste vorbeischauen. Gleiches wird eine Märchenoma vornehmen, die schöne Geschichten zu Gehör bringen wird. Für den Ohrenschmaus wird der Posaunenchor sorgen. Er wird Advents- und Weihnachtslieder erklingen lassen.

An den Verkaufsständen gibt es wieder viele beliebte, selbst hergestellte sowie gebastelte Waren und Artikel. Für das leibliche Wohl wird selbstredend am gesamten Nachmittag gesorgt werden.

Im Kirchenhaus werden Kaffee und selbst gebackener Kuchen angeboten.