Eisdorf (pb). Der Reit- und Fahrverein der Samtgemeinde Bad Grund lädt am Sonntag, 23 April, zu seinem traditionellen Pokalritt ein.

Daran teilnehmen dürfen selbstredend nicht „nur“ Reiter, auch Fahrer dürfen mit ihren Gespannen starten.

Die berittenen Teilnehmer dürfen ab 10 Uhr loslegen, die Kutschgespanne ab 12 Uhr. Die Meldestelle ist ab 9 Uhr geöffnet, wo auch Start und Ziel ist: die Reitanlage des Ausrichters, die im Königsweg zu Eisdorf gelegen ist.

Gewertet wird in fünf Kategorien: Großpferde Gäste, Großpferde Vereinsmitglieder, Gäste Ponys, Vereinsmitglieder Ponys und die Kutschen.  Die etwa 15 bis 20 Kilometer umfassende Strecke besteht aus festen Wegen sowie aus  Feld-, Wald- und Wiesenwegen.

Die Sieger werden Pokale erhalten, die ersten zehn Platzierten Schleifen  und  Urkunden. Die Vereinsmitglieder erhalten Wanderpokale, die es gilt zu verteidigen.  

Damit besagte  Siegestrophäen auch überreicht werden können, werden die Vorjahressieger gebeten, eben diese am 23. April mitzubringen, oder  vorher bei der ersten beziehungsweise zweiten Vorsitzenden Gabi Henze, Eisdorf, und Uta Hillebrecht, Dorste, abzugeben.

 Für das leibliche Wohl der Reiter, Fahrer und Zuschauer wird in jedem Falle  gesorgt sein.