Eisdorf. Die Jagdgenossenschaft und die Feldmarksinteressentenschaft Eisdorf laden für Freitag, 21. April, zu ihren Mitgliederversammlungen in die Gaststätte „Zur Goldenen Krone“ ein.

Eisdorf (pb). Dass der Verein „Die Kirche bleibt im Dorf“ das sich im Jahr 2 000 gesetzte Ziel damit erreicht hatte, als Pastor Wolfgang  Teicke im Juni 2013 die Pfarrstelle übernommen hat, machte der erste Vorsitzend Joachim Schünemann, während der bereits 17sten Jahreshauptversammlung sehr deutlich.

Eisdorf (pb). Im Reiterstübchen der vereinseigenen Reithalle in Eisdorf „regnete“ es Pokale. Denn der Reit- und Fahrverein der Samtgemeinde Bad Grund ehrte die erfolgreichen Reiterinnen und den Kutscher Sebastian Ahrens für deren Erfolge im zurückliegenden Turnierjahr.

Eisdorf (pb). Die Ehrung von Nikola Müller, Anja Gorke und Michael Lohrberg für ihre bereits 25 Jahre währende Treue zum Verein und die Wahlen, bei denen die Mitglieder dem Vorstand ihr Vertrauen verdeutlichten, standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Reit- und Fahrvereins der Samtgemeinde Eisdorf.

Eisdorf (pb). Dass es keine 70 Tage mehr währen wird, bis Eisdorf und auch Willensen ganz im Zeichen des Eisdorfer Schüttenhoffs stehen, dass die Ortseingangsschilder darauf warten, an besagten Stellen befestigt zu werden, und das es 2021 durchaus auch weibliche Chargierte geben könnte, all das wurde während der Jahreshauptversammlung des Eisdorfer Schüttenhof Vereins (ESV) deutlich.

Eisdorf (pb). Zwar konnte Uwe Kupke,  der erste Vorsitzende des Förderkreises Heimatgeschichte Eisdorf,  einige neue Mitglieder willkommen heißen. Über diesen Zuwachs sei der Vorstand zwar sehr erfreut, einen Wehrmutstropfen gebe es aber doch:

Eisdorf (pb). Das Fortbildungsangebot „Dance Feeling“ des KSB Göttingen/Osterode lockte aus dem nahen Willensen und dem  bei Kassel gelegenen  Staufenberg 20 Übungsleiterinnen sowie zwei Übungsleiter  in die Eisdorfer Turnhalle.

Eisdorf (pb). Der Verein „Die Kirche bleibt im Dorf e.V.“ hatte zum bereits 17ten Weihnachtsmarkt auf dem Parkplatz des Kirchengemeindehauses in Eisdorf geladen, wo es auch zwei Premieren gab.

Willensen (pb). Katrin Schönrock, Elke Ernst-Groß, Geli Münnich und Jutta Lawes starten als das Team „WILLENSstark“ beim HexenTrail und durften sich am Ende darüber freuen, nicht leer bei der Verlosung der Spendengelder ausgegangen zu sein.

Willensen (pb). Katrin Schönrock, Elke Ernst-Groß, Geli Münnich und Jutta Lawes starten als das Team „WILLENSstark“ beim HexenTrail und durften sich am Ende darüber freuen, nicht leer bei der Verlosung der Spendengelder ausgegangen zu sein.

Eisdorf. Der Verein „Die Kirche bleibt im Dorf e.V.“ lädt am Sonntag, 27. November, dem ersten Advent, zum bereits 17ten Weihnachtsmarkt auf dem Parkplatz des Kirchengemeindehauses in Eisdorf ein. Er wird übrigens bereits um 11 Uhr mit einem Gottesdienst beginnen und gegen 19 Uhr langsam ausklingen.

Die Verkehrsbelastung seit der Sperrung und den Baumaßnahmen auf der B 243 sowie der unbeleuchtete Fußgängerüberweg auf der Frankfurter Straße waren Themen im Ortsrat von Eisdorf

Eisdorf (hn). Die hohe Verkehrsbelastung, die seit der Sperrung und den Baumaßnahmen auf der B 243 die Einwohner in Eisdorf und besonders an der Frankfurter Straße ertragen müssen, sei leider nicht zu ändern, so der Bürgermeister der Gemeinde Bad Grund Harald Dietzmann auf der jüngsten Sitzung des Ortsrates am vergangenen Montag.

Eisdorf (pb). Der Schützenverein Eisdorf machte sich traditionell unter musikalischer Begleitung des Spielmannszuges Eisdorf auf den Weg durch die Ortschaft, um die letztjährigen Könige zur Proklamation ihrer Nachfolger im Schützenhaus abzuholen.

Eisdorf (pb). Der Förderkreis Heimatgeschichte und Heimatstube sowie der Verein „Leben und Wohnen in Eisdorf“ (DoLeWo) richten am Samstag, 3. September, in der Zeit von 10 bis 17 Uhr im Mitteldorf rund um die Heimatstube den bereits achten Flohmarkt aus.

Eisdorf (pb). Am 22. Oktober startet im Kultur- und Sportzentrum von Eisdorf das dritte Oktoberfest um 19 Uhr mit dem Anstich des Bierfasses. Einlass ist schon um 18.30 Uhr. Der Kartenvorverkauf zu diesem Spektakel, das  auch unter dem Namen  „Eisdorfer Nacht“ oder „Blau-Weißes Fest“ weit über Eisdorf Grenzen hinaus bekannt ist, startet am 19. September bei Getränke Peinemann und Brakebusch in Eisdorf.

Holloywoodin-Eisdorf-Olivia
Hollywoddineisdorf-Eisfee
Hollywoodin-Eisdorf-BieneMaja1
Hollywoodin-Eisdorf-Hausmeister-undClofrau
Hollywoodin-Eisdorf2
HollywoodinEisdof-MaryPoppins1
HollywoodinEisdorf-BieneMaja2
HollywoodinEisdorf-BlueBrothers2
HollywoodinEisdorf-Bonanza1
HollywoodinEisdorf-Cowboy
HollywoodinEisdorf-Dschungelbuch1
HollywoodinEisdorf-Elvis
HollywoodinEisdorf-Freiheitstatuen
HollywoodinEisdorf-groerSnger
HollywoodinEisdorf-HansAlbers
HollywoodinEisdorf-HausmeisterundClofrau2
HollywoodinEisdorf-HeinzRhmann
HollywoodinEisdorf-JamesBond
HollywoodinEisdorf-JamesBond2
HollywoodinEisdorf-knallrotesGummiboot
HollywoodinEisdorf-MaryPoppins2
HollywoodinEisdorf-Mundharmonikerspiler
HollywoodinEisdorf-Porst
HollywoodinEisdorf-Rocky
HollywoodinEisdorf-Star1
HollywoodinEisdorf-Starwars2
HollywoodinEisdorf-UdoLindenbergundalle2
HollywoodinEisdorf-zweiFilme2
HollywoodinEisdorf-zweikleineItaliener
HollywoodinEisdorf1
HollywoodinEisdorf4
01/31 
start stop bwd fwd

Eisdorf (pb). Wenn es nach den Zuschauern der MusicShow-Premiere des St. Georg-Theaters gegangen wäre, hätte es Oscars regnen müssen. Denn, was die über 20 Schauspieler und Schauspielrinnen sowie die drei Techniker im Eisdorfer Kirchenhaus auf die Bühne brachten, hätte bestimmt auch so manchen Filmemacher vor Neid erblassen lassen.

Eisdorf (pb). Der Verein Dorfgemeinschaft Leben und Wohnen e.V. (DoLeWo) hatte zum bereits zwölften „Frühstück unter den Eichen“ erstmals alle Flüchtlinge der Gemeinde Bad Grund eingeladen, dabei standen ihm die jeweiligen ehrenamtlichen Paten hilfreich zur Seite.

Eisdorf (pb). Am Sonntag 7. August, lädt der Verein  „Dorfgemeinschaft Leben und Wohnen in Eisdorf“ (DoLeWo), zusammen mit dem Schützenverein alle Einwohner/innen aus Eisdorf und den benachbarten Ortschaften zum traditionellen „Frühstück  unter den Eichen“ ein.

Eisdorf (pb). Obwohl kurz zuvor nicht nur Blitz und Donner, sondern auch viel Regen in und um Bad Gandersheim herum die Anfahrtswege und Plätze unter Wasser gesetzt hatte, fiel die Aufführung des Musicals nicht ins Wasser. Die "Die drei Musketiere" von Rob und Ferdi Bolland ritten pünktlich los.

Eisdorf (pb). Dass der Zahn der Zeit an dem 1882  im Eisdorfer Mitteldorf errichten Haus, wo  im Erdgeschoss bis 1938 viele Mädchen und Jungen die Schulbank drückten, sich von 1945 bis 1972  Bürger und Bürgerinnen das Ja-Wort gaben,

Eisdorf (pb). Die "Dorfgemeinschaft Leben und Wohnen in Eisdorf" (DoLeWo) hatte zum bereits vierten Dämmerschoppen eingeladen. Dafür wurde Im Mitteldorf vor dem ehemaligen Gemeindebüro der vereinseigene, selbsthergestellte Getränkewagen „eingeparkt“.

Bei gut temperierten Getränken und angenehmen Temperaturen fand gute Gespräche über die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft statt. So wurde beispielsweise über die verschiedenartige Nutzung des Gebäudes, in dem einst die Schulbank gedrückt und sich das Ja-Wort gegeben wurde, und in dem sich heute die Heimatstube befindet, diskutiert.

Erfreut nahm der erste Vorsitzende des gastgebenden Vereins,  Herbert Lohrberg, die lobenden Aussagen der Teilnehmer/innen zu den vom Verein organisierten und durchgeführten Maßnahmen  und Aktionen zur Kenntnis und wies  noch kurz auf die in diesem Jahr vorgesehenen Aktivitäten hin.  So findet bereits am 21.Juli die Busfahrt zu den Gandersheimer Domfestspielen statt. Am  7. August wird Frühstück unter den Eichen geladen, das diesmal unter dem Motto „Willkommen bei uns“ steht. Am 3. September wird Flohmarkt im Mitteldorf aufgebaut und am 22. Oktober die „Eisdorfer Nacht“ ausgerichtet.

Schon zu Beginn des Dämmerschoppens hatten sich viel Bürger eingefunden. Foto: Bordfeld