Gittelde (pb). Von dem Interesse an der Jahreshauptversammlung der Kinder und Jugendlichen des Reit- und Fahrvereins Teichhütte könnten so manche Erwachsenen etwas  lernen.

Denn eine rekordverdächtige  Beteiligung an der Versammlung sorgte dafür, dass das Reiterstübchen des Vereins fast aus den Nähten geriet.

Nachdem die erste Vorsitzende, Nicole Frank, die Aktivitäten des zurückliegenden Jahres hatte Revue passieren lassen, schaute sie auf 2017, wo vieles bereits in fester Planung ist.

So soll am 13. Mai der Gelände- und Geschicklichkeitsritt bereits zum sechsten Mal starten. Im Mai plant ebenfalls der Kooperationspartner des Vereins „DRK-Kindergarten Gittelde“  einen Aktionstag rund ums Pferd. Außerdem soll es im Sommer einen Spieltag rund ums dieses behufte Tier  geben. Dem soll sich eine  Übernachtungsparty in der Reithalle anschließen. Fest vorgesehen sind aber auch ein Springlehrgang sowie einige Putztage. Wie das 40-jährige Bestehen des Vereins im nächsten Jahr gefeiert werden soll, wird in der Jahreshauptversammlung der Erwachsenen besprochen, zu der am 31. März geladen wird.

Weiter wusste Nicole Frank zu berichten, dass erfreulicher Weise alle Schulpferde einen Paten gefunden haben. Abschließend sprach sie allen Reitlehrerinnen  ein großes Dankeschön für deren Einsatz aus.

Da Fabienne Feldgiebel nun zu den Reihen der erwachsenen Mitglieder zählt, stand sie in diesem Jahr nicht mehr zur Wahl für das Amt der Jugendsprecherin.  Die Versammlung wählte Lena Röllgen als neue Jugendsprecherin  und Angelina Rogge als ihre Stellvertreterin.

Die Teilnehmer an der Jahreshauptversammlung des Nachwuchses des RFV Teichhütte zusammen mit dem Vorstand. Foto: Bordfeld