Für das Format Panorama 3 drehte der NDR unter anderem im Kiosk von Marion Hauck in Gittelde für eine Reportage zum Thema Strukturwandel in ländlichen Regionen

Gittelde (hn). Sonst ist morgens um halb sechs immer schon einiges los im Kiosk von Marion Hauck, denn um die Zeit machen normalerweise schon viele Berufspendler bei ihr halt, um Kaffee, Brötchen oder die Tageszeitung zu kaufen.

Aber ausgerechnet wenn der NDR mal vor Ort ist, gestaltete sich der Start in den Tag im Ort eher schleppend. "Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich zu vielen Leuten erzählt habe, dass der NDR kommt. Und nun traut sich keiner hierher", so die Inhaberin Marion Hauck humorvoll, denn sonst stehen schon einige vor der Tür und warten darauf, dass sie aufmache. Der NDR hatte sich am Mittwoch für einige Stunden mit einem Drehteam vor und im Kiosk postiert, um für eine Reportage zum Thema Strukturwandel in den ländlichen Regionen Eindrücke des Tagesablaufes einer Dorfgemeinschaft und die Folgen von Schließungen kleinerer Läden auzunehmen. Bei ihrer Arbeit konnten sich die beide Redakteure Mareike Fuchs und Philipp Hennig auch ein Bild davon machen, dass es in so einem Kiosk nicht nur um den Verkauf von Lebensmitteln sondern auch um den kommunikativen Austausch des Dorflebens geht. Da man ja nicht jeden Tag bei der Arbeit gefilmt werde, sei es zunächst ein komisches Gefühl gewesen, dass einem bei jedem Handgriff quasi auf die Finger geschaut werde. Und dann seien natürlich auch Sachen schiefgegangen, die in den vergangenen acht Jahren immer geklappt hätten, so Hauck augenzwinkernd. Dennoch habe sich der Dreh nach kurzer Eingewöhnung sehr angenehm gestaltet. "Irgendwann habe ich gar nicht mehr gemerkt, dass ein Kamerateam da war".

Die Redakteure Fuchs und Hennig, die zusammen mit Brid Roesner und Nils Naber die Reportage machen, waren durch den Zeitungsbericht über die Aufgabe des Kiosks in diesem Monat auf Marion Hauck aufmerksam geworden und hatten bereits Anfang Mai Kontakt zu ihr aufgenommen und ein erstes Interview am Telefon geführt. Während des Drehs befragte das Team auch einige Stammkunden von Hauck, die ihr Bedauern über die Geschäftsaufgabe zum Ausdruck brachten. Insgesamt drei Tage lang war das Team in der Region um die Stadt Osterode unterwegs, um die Auswirkungen festzuhalten, die entstehen, wenn kleine Läden, die oftmals den kommunikativen Mittelpunkt im Ort bilden, schließen müssen. 

Die Sendung wird im Rahmen des Formats "Panorama 3" am Dienstag, dem 23. Mai, um 21.15 im NDR ausgestrahlt.

Ein Team des NDR drehte einige Stunden im Kiosk von Marion Hauck in Gittelde, begleitete sie bei ihrer täglichen Arbeit und befragte Kunden. (Foto: Herma Niemann).