Bauarbeiten an den Bahnübergängen am Gittelder Bahnhof verzögern sich. Festigkeit der Laufbahn an der Sprunggrube auf dem Sportplatz ist wiederhergestellt

Gittelde (hn). Als eine Art „unendliche Geschichte“ bezeichnete der Bürgermeister der Gemeinde Bad Grund, Harald Dietzmann, auf der jüngsten Sitzung des Gittelder Ortsrates die bereits seit etlichen Jahren geplanten Baumaßnahmen der Deutschen Bahn (DB) an dem Bahnübergang des Gittelder Bahnhofs.

Hier sollen unter anderem die beiden Bahnübergänge modernisiert und verkehrstechnisch günstiger verlegt werden. Ebenso soll das Stellwerk digitalisiert und von anderer Stelle aus zentral gesteuert werden. Die Modernisierungen und Baumaßnahmen sollten laut Aussagen der DB in 2018 abgeschlossen sein. Wie die DB nun mitgeteilt habe, müsse den Maßnahmen erst ein Planfeststellungsverfahren vorausgehen, was bedeute, dass mit einer Fertigstellung erst nach dem Jahr 2018 zu rechnen sei, so Dietzmann.

Was die Haltbarkeit der Laufbahn an der Sprunggrube auf dem Gittelder Sportplatz anginge, sagte Dietzmann, dass der Bauhof mit technischem Gerät die Bahn erst gelockert und dann gefestigt habe. Die Mängel an der Bahn könnten dadurch hervorgerufen sein, dass der Pflegezyklus zu groß gehalten worden sei. Man werde darauf achten, den Zyklus kürzer zu gestalten. Des Weiteren gebe es für den Jugendraum inzwischen einen Entwurf zur Benutzungsordnung, den Mario Teuber (SPD/ehrenamtliche Jugendpfleger) erstellt habe. Dennoch müsse man erst die Baugenehmigung für die Nutzung des Jugendraumes abwarten. Der Ortsbügermeister von Gittelde Olaf de Vries (SPD) erwähnte, dass das Breitband durch die Telekom zwar freigeschaltet, aber die Baustellen, die dadurch entstanden, noch nicht beseitigt seien. Dies betreffe in Teilen auch die Schulwegsicherheit vor der Gittelder Grundschule. Das Ordnungsamt habe die ausführenden Unternehmen bereits darauf hingewiesen, die Fußwege wieder ordnungsgemäß herzustellen, so der Verwaltungschef.

Modernisierung und Baumaßnahmen an den Bahnübergängen des Gittelder Bahnhofs dauern durch ein Planfeststellungsverfahren der Deutschen Bahn länger als erwartet. Mit einer Fertigstellung ist erst nach 2018 zu rechnen (Foto: Herma Niemann).