Die DLRG Ortsgruppe Westharz hatte zu spannenden Experimenten mit Wasser eingeladen

Gittelde (hn). Passend zu den Wassermassen, die am vergangenen Donnerstag leider vom oben kamen, hatte die DLRG Ortsgruppe Westharz im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Bad Grund zu ihrer Aktion „Experimente mit Wasser“ auf den Platz vor ihrem Vereinsheim in der Gittelder Schulstraße eingeladen.

Dort konnten 23 Kinder für zwei Stunden an sieben Stationen erfahren, dass man mit Wasser noch viel mehr kann, als sich nur damit zu waschen. So erfuhren die Kinder etwas über die Dichte und den Auftrieb im Wasser sowie auch über den Wasserdruck. Auch mit Tinte wurde experimentiert und verdeutlicht, wie unterschiedlich sie sich im kalten und warmen Wasser verhält. Ebenso konnten sich die jungen Teilnhemer im Schreiben mit Geheimschrift üben. Die Aktion musste nur kurz wegen des Starkregens unterbrochen werden, sodass die Kinder am Ende dann doch noch die begehrte Schwamm-Schlacht und Wasserspiele machen konnten. Alle Kinder hatten Kleidung zum Wechseln und Handtücher dabei. Zwei Tage vorher waren 27 Kinder aus Osterode bei der gleichen Aktion im Rahmen des Ferienpasses Osterode dabei.

23 Kinder aus der Gemeinde Bad Grund erfuhren bei der Ferienprogramm-Aktion der DLRG Ortsgruppe Westharz, dass man mit Wasser noch viel mehr machen kann, als sich nur damit zu waschen (Foto: Herma Niemann).