Gittelde (pb). Wer gestern in Gittelde die Dr. Heinrich-Uhde-Straße entlang kam, die in der Kurve, welche um die Grundschule führt,  zur Planstraße wird, dürfte zwei Änderungen festgestellt haben. Es fehlen nämlich die Vorfahrtsschilder, dafür sind die Schilder „Vorfahrt geändert“ aufgestellt worden.

Denn aufgrund der Anordnung seitens der Straßenverkehrsbehörde  musste im Rahmen der Schulwegsicherung die Gemeinde Bad Grund diese Änderung vornehmen. Genau die hat jetzt mit sich gebracht, dass sich in Richtung Oberer Kirche nichts geändert hat. Allerdings darf jetzt auf der Seite vor der Schule werktags von 7 bis 16 Uhr nicht mehr geparkt werden. Aus Richtung der Oberen Kirche kommend, heißt es jetzt „Aufgepasst“! Denn es gilt, darauf zu achten, dass die aus der Breiten Straße und Am Kaisergarten kommenden Fahrzeuge jed welcher Art jetzt Vorfahrt haben. Denn es gilt die zumeist in 30er-Zonen vorzufindende Rechts-vor-Links-Regelung. Auch wenn der Mensch ein Gewohnheitstier und auf der Straßenpflasterung die alte Vorfahrtstraße zu sehen ist, sollten sich alle im Interesse der Schulkinder und des vermeidbaren Unfallschadens an die Änderung halten.
 
Er zieht noch einmal die letzten Schrauben an dem neuen Schild fest. Foto: Petra Bordfeld
Er zieht noch einmal die letzten Schrauben an dem neuen Schild fest. Foto: Petra Bordfeld