Windhausen (pb). Der DRK-Ortsverein Windhausen hatte zur Blutspende in den Saal der „Alten Burg“ aufgerufen, und 52 Spender/innen folgten der Bitte. Unter ihnen war auch ein Erstspender und Wolfgang Oppermann, der sich bereits zum 100sten Mal „anzapfen“ ließ. 

Windhausen (pb). Pfarrer Thomas Waubke hatte sich in einen Minion verwandelt und das Kinderkirchenteam Windhausen zumeist in Matrosen. Die Empore der St. Johannis-Kirche wurde nicht zu „Änne`s Kaffeestübchen“, sondern zu einer Spielwiese für eine große Zahl von kleinen Gästen.

Windhausen/Badenhausen. Pfarrer Thomas Waubke lädt am kommenden Sonntag, 7. Februar, um 9.30 Uhr in die St. Johannis-Kirche Windhausen und um 10.45 Uhr in die St. Martin-Kirche Badenhausen zu liturgischen Feiern ein, in deren Mittelpunkt eine Reimpredigt stehen wird. Er lässt dazu verlauten:

Windhausen. Auch in diesem Jahr sind nicht nur alle Prinzessinnen, Indianer, Piraten, Feuerwehrleute, Zwerge und Meerjungfrauen am Rosenmontag in der St. Johannis-Kirche Windhausen Herzlich willkommen.

Windhausen. Am Sonntag, 28. Februar, findet im Sitzungssaal des Rathauses in Windhausen der Frühlingsbasar für Baby- und Kinderbekleidung, Spielsachen sowie allen anderen Sachen rund um das Baby und Kind statt. Die Pforten werden sich dafür von 14 bis 16 Uhr öffnen.

Windhausen. Der Windhäuser DorfVerein lädt am Freitag, 19. Februar, zu seiner Mitgliederversammlung, die um 18 Uhr im Schützenhaus beginnt. Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten des ersten Vorsitzenden unter anderem auch Vorstandswahlen sowie die Planungen für das laufende Jahr. Hauptthema dürfte dabei das anstehende Dorf- und Schützenfest sein.

Windhausen. Die erste Vorsitzende des DRK-Ortsverbandes Windhausen, Petra de Vries, und ihr Team rufen am Mittwoch, 3. Februar, zum Blutspenden auf. Diese wichtige Aktion findet in der Zeit von 16 bis 19.30 Uhr im Saal der „Alten Burg“ statt. Der traditionelle Imbiss wird nach der Blutspende gereicht.

Windhausen (pb). Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des FC Windhausen standen die Jahresrichte der Abteilungen und Gruppen sowie der Wahl des gesamten Vorstandes insbesondere die Ehrung von acht Mitgliedern, die dem Verein bereits zusammen 320 Jahre die Treue halten.

Bürgerehrungen standen im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs der Ortschaft Windhausen

Windhausen (hn). Zahlreiche Bürger waren am vergangenen Samstag in die Dorfgemeinschaftsanlage „Alte Burg“ gekommen, um zusammen den traditionellen Neujahrsempfang zu begehen, bei dem auch 49 Bürger und Sportler geehrt wurden.

Windhausen. Die Schützengesellschaft Windhausen richtet am Samstag, 23. Januar, ihre Jahreshauptversammlung aus. Sie beginnt um 19 Uhr im Schützenhaus. Auf der Tagesordnung stehen neben diversen Berichten und der Freigabe der Damenkette zum Dorf- und Schützenfest 2016 auch Ehrungen.

Windhausen. Der FC Windhausen lädt zu seiner Jahreshauptversammlung ein, die am kommenden Samstag, 9. Januar, um 19 Uhr im Saal der Alten Burg beginnen wird. Auf der Tagesordnung stehen neben diversen Berichten auch Wahlen, und es werden die geplanten Veranstaltungen vorgestellt.

Windhausen (pb). Die Windhäuser St. Johannis-kirche war voll besetzt mit sangesfreudigen Bürgern. Sie alle waren gekommen, um den „Ohrwürmern“ und den Gitarrenkindern aus der Ortschaft, dem SingKreis "Klangfarben", dem Jugendchor und der Flötengruppe aus Kirchberg zuzuhören und auch nicht nur ein Lied mit voller Kehle und von ganzem Herzen mit anzustimmen.

Windhausen (pb). Die Martinbläser aus Badenhausen waren wieder zum Kurendeblasen nach Windhausen gekommen. Die Bläser/innen fanden an mehreren Stationen ein dankbares Publikum vor und konnten zum Abschluss auf dem Kirchplatz die schönsten Weihnachtslieder zu Gehör  bringen. Der Windhäuser DorfVerein sorgte raitionsgemäß dafür, dass für alle, Bläser/innen und Publikum, reichlich Glühwein und Tee gab, die ebenso gut ankamen wie die musikalischen Klänge.

Die Martinbläser Badenhausen kamen in Windhausen sehr gut an. Foto: Petra Bordfeld

Windhausen (pb). Der neunte Windhäuser Adventsmarkt hatte noch gar nicht offiziell geöffnet, da strömten schon die ersten Besucher/innen auf den Kirchplatz. Die einen wollten „nur“ schauen, die anderen ein warmes oder heißes Getränk genießen.

Windhausen. Der Vogelschutz & Vogelzucht Verein Vorharz 2012 richtet am kommenden Samstag, 28. November, in der Zeit von 8 bis 13 Uhr im Saal der Alten Burg in Windhausen seine Vogelbörse in diesem Jahr aus. Futter wird wie immer angeboten und für das leibliche Wohl der Besucher/innen wird auch gesorgt sein.

Windhausen. Die Schützengesellschaft Windhausen beendete im Vereinshaus die KK-Saison und hatte am Ende viel Sieger und Siegerinnen  zu verzeichnen.

Vereinsmeister/innen im KK wurden: Irmgard Marx (Senioren Damen), Fritz Berkefeld (Senioren Herren) und Gerlinde Brüggemann (Altersklasse Damen).

Windhausen. Das Team des DRK-Ortsvereins Windhausen lädt am Sonntag, 6. Dezember, zur Senioren-Adventsfeier in den Saal der alten Burg ein. Gestaltet wird der Nachmittag, der um 15 Uhr beginnt.

Windhausen (pb). Am Samstag, 28. November, wird es rund um die St. Johannis-Kirche und im Windhäusener Gotteshaus selbst vorweihnachtlich zugegen. Denn die ev. luth. Kirchengemeinde lädt zum traditionellen, zum bereits neunten, Adventsmarkt ein.

Windhausen (hn). Der auf 30 km/h beschränkte Bereich auf der Oberen Harzstraße ab Eschenberg bis zur Alten Burg wird nicht verlängert, berichtete Ortsbürgermeister Burkhardt Fricke in der jüngsten Ortsratssitzung im Windhausener Rathaus. Die Straßenverkehrsabteilung habe ihm mitgeteilt, dass weder die Polizei noch das Straßenbauamt Herzberg eine Notwendigkeit darin sehen würden.

Windhausen (pb). Der Saal der Alten Burg hatte sich bereits zum zweiten Mal in einen überaus gut gefüllten Bahnhof der Erinnerungen verwandelt. Einrollen und abdampfen ließen der Runde Tisch des Windhäuser Dorfvereins mittels Bildern ausvergangenen Tagen.

Windhausen (pb). Rund 450 Sittiche, Kanarien, Papageien, Exoten und Waldvögel verwandelten mit ihrer Farbenpracht und Stimmenvielfalt den Saal in der Alten Burg von Windhausen in einen Ausstellungsraum der ganz besonderen Art. Denn der Vogelschutz- und Vogelzuchtverein Vorharz 2012 hatte zu einer zwei Tage währenden Schau geladen, und zahlreiche Freunde der gefiederten Schönheiten schauten vorbei.