Willensen (pb). Der DRK-Ortsverein Willensen erlebte während seiner Jahreshauptversammlung, in welcher Ehrungen im Mittelpunkt standen, eine ungewöhnliche Premiere. Denn die Kreisgeschäftsführerin des DRK, Silke Klemm, räumte in ihrem Grußwort ein, dass sie zum ersten Mal beim DRK Willensen zugegen war.

Sie zeigte sich übrigens nicht nur sehr beeindruckt von der großen Teilnehmerzahl an der Versammlung im Dorfgemeinschaftshaus, sondern auch von den Aktivitäten des doch recht kleinen Ortsvereins.

Diese rief dann die erste Vorsitzende, Monika Klapproth, noch einmal in Erinnerung. Der Verein zählt zwar „nur“ 58 Mitglieder, das sei aber – gemessen an der Einwohnerzahl – doch schon sehr erfreulich. Besonders gut sei, dass auch junge Mitglieder dazugehörten. 2014 habe nicht bloß die Regionaltagung des DRK-Kreisverbandes in Willensen stattgefunden. Man sei auch zum kreisweiten DRK-Treffen nach Badenhausen gefahren und habe im Juli den Ortsverein Eisdorf willkommen geheißen. In dem Monat habe man auch zum Grillnachmittag geladen, der wieder sehr gut angekommen wäre.

Aber auch die Frühjahrs- und Herbst-Kleidersammlung sei nicht an Willensen vorbeigegangen, dafür habe der Ortsverein gesorgt. Der lädt übrigens am 17. Mai zum Kaffeenachmittag ins DGH ein.

Abschließend gab sie noch diverse Termine bekannt. So findet bereits am 11. April das Helferinnenfrühstück in Badenhausen, am 25. April die Kleidersammlung statt, am 29. April die Regionaltagung in Eisdorf. Die zweite Kleidersammlung wird am 26. September ausgerichtet, die Herbstsammlung vom 1. Bis zum 30. Oktober.

Die zweite Vorsitzende, Claudia Dietmar, die erste Vorsitzende Monika Klapproth, Annegret Nienstedt, Edeltraut Allershausen und Silke Klemm, die Vorsitzende des Kreisverbandes, bei der JHV des DRK Willensen (v. l. n. r.). Foto: Bordfeld

 

EHRUNGEN

60jährige DRK-Mitgliedschaft: Edeltraud Allershausen

50jährige DRK-Mitgliedschaft: Käthe Rohrmann

40jährige DRK-Mitgliedschaft: Annegret Nienstedt

WAHLEN

Kassenprüfern: Jenny Elsner