HARZ/Seesen. Jedes Jahr im September lassen die Seesener ihre Ahnen auferstehen und zeigen in spektakulären Bildern Szenen der Seesener Geschichte. Am Wochenende des 5./6. September wird in Seesen bereits zum 41. Mal das historische Sehusa Fest begangen. Das Sehusa Fest präsentiert das Leben in den verschiedenen Epochen von Mittelalter bis Rokoko.

Ritter, heldenhafte Recken, Spießgesellen, Musketiere, Landsknechte, so manch holde Maid, Händler, Spielleute und Gaukler warten auf Ihren Besuch.

Das Fest wird mit der Verkündung des Marktfriedens durch die Ratsherren am Samstag gegen 15 Uhr eingeläutet. Es folgen Schlachtszenen aus dem 30-Jährigen Krieg, die Freilichtaufführung der „Sage vom Silberhohl“, ein Feuerspektakel und schließlich das Mittelalterkonzert. Auf musikalische Reise entführen Sie neben der Seesener Band „Pestilenzia“ auch Cultus Ferox. Das jährliche Highlight bildet der Festumzug am Sonntag, während dem nochmals alle Gruppen bestaunt werden können.

Im Schlosspark erwartet die Sprösslinge ein umfangreiches Kinderprogramm mit Puppentheater, Handkurbel-Karussell, Ritterturnier und vielem mehr. Die Burg Sehusa, das alte Jagdschloss (Städtisches Museum) und die St. Andreas Kirche bilden dabei die Kulisse für das historische Treiben. Auf dem Markt finden Sie alte Handwerkskunst, traditionellen Gaumenschmaus und allerlei Krimskrams.

Besuchen Sie das größte Historienfest Norddeutschlands und lassen Sie sich in vergangene Zeiten versetzen.
www.sehusafest.de