Rund 2400 Haushalte in der Gemeinde Bad Grund können ab sofort schneller durchs Internet surfen

Gemeinde Bad Grund (hn). Der offizielle Startschuss ist gefallen. Ab sofort stehen in den Ortschaften Bad Grund, Windhausen und Gittelde die neuen schnellen Internet-Anschlüsse der Telekom zur Verfügung.

Rund 2400 Haushalte mit der Vorwahl 05327 können von dem leistungsstarken Netz profitieren. Telefonieren, Surfen und Fernsehen ist dadurch gleichzeitig möglich. Auch das Streamen von Musik und Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud soll bequemer werden. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde und beim Hochladen auf bis zu 40 Megabit pro Sekunde. Grund dafür ist der fertiggestellte Netzausbau der Telekom im Vectoringverfahren. Dabei wurden die Kupferkabel auf einer Gesamtlänge von neun Kilometern durch Glasfaserkabel auf der Strecke zwischen der örtlichen Vermittlungsstelle und dem Verteiler ersetzt, was für erheblich höhere Übertragungsraten sorgen soll. Die bisherigen Verteiler, wurden zu Multifunktionsgehäusen umgebaut, die das Lichtsignal von der Glasfaser in ein elektrisches Signal umwandeln und von dort über das bestehende Kupferkabel zum Anschluss des Kunden übertragen.

„Damit wird das Leben, Wohnen und Arbeiten in der Gemeinde Bad Grund noch attraktiver“, so der Bürgermeister Harald Dietzmann, auch wenn es in  Badenhausen und Willensen noch etwas dauern werde. „Auch für unsere Unternehmen ist dieser Ausbauabschnitt ein wichtiger Standortvorteil, der im kommenden Jahr abgeschlossen sein wird. Wir danken der Telekom für die gute Zusammenarbeit“, so der Verwaltungschef. Die schnellen Internetanschlüsse können ab sofort online, telefonisch oder im Fachhandel gebucht werden, so Alexander Kruppa, Regio Manager im Infrastrukturvertrieb der Telekom. Eine moderne Infrastruktur sei ein digitaler Standortvorteil für jeden Haushalt, jede Immobilie und die gesamte Gemeinde Bad Grund, so Kruppa. Nähere Informationen zu Verfügbarkeiten, Geschwindigkeiten und Tarifen unter www.telekom.de/schneller.

Foto: Beim offiziellen Startschuss für das schnellere Internet in der Gemeinde Bad Grund: Bürgermeister Harald Dietzmann, Fred Langner (Fachbereichsleiter Bau- und Ordnungsverwaltung) und Alexander Kruppa (Foto: Herma Niemann).