Der CDU-Gemeindeverband sammelte beim Familien-Wandertag Spenden, die über den Förderverein der Jugendarbeit der DLRG zugutekommen sollen

Gittelde (hn). Über eine Spende des CDU-Gemeindeverbandes in Höhe von 425 Euro kann sich der Förderverein der DLRG Ortsgruppe Westharz freuen. Das Spendengeld wurde beim CDU-Familien-Wandertag vor gut einer Woche gesammelt.

„Der Wandertag war sehr gut besucht und die Teilnehmer haben fleißig gespendet“, so der erste Vorsitzende der CDU, Klaus Bock. Da der Wandertag eine Veranstaltung des CDU-Gemeindeverbandes gewesen sei, habe man sich auch gezielt die DLRG als Spendenempfänger ausgesucht, da der Verein in der gesamten Gemeinde tätig ist. „Die DLRG ist ein sehr aktiver Verein, der auf Spenden angewiesen ist und der auf jeden Fall unterstützt werden muss“, so Bock. In diesem Fall soll die Spende hauptsächlich für die Jugendarbeit der DLRG verwendet werden, betonte Heiko de Vries (erster Vorsitzender des Fördervereins).  

Der Förderverein der DLRG Orstgruppe Westharz unterstützt besonders die Breitenausbildung Schwimmen, das Rettungsschwimmen und den Rettungssport, die Jugendarbeit, Erste Hilfe, die Präventionsarbeit und sorgt für Beschaffung von Ausbildungsmaterialien. Privatpersonen, Vereine, Institutionen und Unternehmen können Mitglied im Förderverein werden. Der Jahresbeitrag beträgt 20,00 Euro und geht zu 100 Prozent an die Ortsgruppe. Informationen per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spende für die Jugendarbeit der DLRG: Der Förderverein erhielt vom CDU-Gemeindeverband 425 Euro. V.l.: Jens Schimpfhauser, Anna-Lena Lösch, Thomas Meier, Klaus Bock, Christine Fähmel, Wilfred Hartmann, Harald Probst und Heiko de Vries.

Foto: Herma Niemann